Was Alarmzeichen stört

Sowohl Geruch- als auch Geschmacksinn sind wichtige Warnsignale. Wie sollte man sonst verdorbene Lebensmittel oder Rauch etc. rechtzeitig feststellen? Dass diese Wahrnehmungen bei Covid-19 oft ausfallen, wurde bisher auf Schäden an Riechzellen und Riechnerven durch das Virus zurückgeführt. Nun hat ein Team der Johns Hopkins-Universität in Baltimore (USA) eine neue Erklärung gefunden, wie HNO-Facharzt Dr. Stefan Edlinger berichtet: „In der Riechschleimhaut wurden sehr hohe Mengen an einem bestimmten Enzym (ACE-2) nachgewiesen. Die ACE-2-Rezeptoren jedoch werden von den SARS-Cov2-Viren als Eintrittspforte in die Körperzellen benützt! Der Geschmacksinn ist übrigens nicht direkt betroffen – durch Schädigung des Geruchsinnes kommt es zu einer Störung der Feinwahrnehmung des Essens.“

HNO-Wahlarzt Ordination OA Dr. Stefan Edlinger